Organisationsentwicklung - Wie?

Organisationsentwicklungsansätze haben unterschiedliche Schwerpunkte, und abhängig von der derzeitigen Position der Organisation und der akuten Problemlage gilt es, den richtigen Ansatz zu nutzen. Ich unterscheide vier Ebenen:

  • mechanistische Ansätze:

Hier liegt der Schwerpunkt in den messbaren Werten, in Zahlen, Daten und Fakten. Mit einem klassisch-kybernetischen Verständnis werden Ziele definiert, Pläne geschmiedet und durch das Drehen von Stellschrauben sollen gewünschte Effekte hervorrufen werden.

  • empathische Ansätze:

Der Mensch steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Was nützt alles Drehen an Stellschrauben, wenn die Menschen die Veränderungen nicht tragen und ihre Leistungsfähigkeit nicht ausschöpfen. Mitarbeiter sollen gewonnen werden, ihre Motivation gesteigert und so noch bessere Effekte erzielt werden.

  • systemische Ansätze:

Organisationen bestehen aus Subsystemen, die sich beeinflussen und die sich zu einer Umwelt verhalten. Zentral ist hier der Blick auf die systemischen Ordnungen und das Zusammenspiel der Subsysteme. Über ein Verständnis der Zusammenhänge sollen neue Verständnisebenen erreicht werden, neue Deutungsrahmen ermöglichen neue Verhaltensweisen. Durch das Lernen der relevanten Systeme entsteht eine hohe Viabilität.

  • synergetische Ansätze:

Hier liegt das Hauptaugenmerk auf der Wirkung von Interventionen, nicht das Verständnis der Bedingungen wird angestrebt, sondern die Bewegung in die Zukunft hinein, angestoßen vom Berater, aber getragen von der Organisation. Konkretes angeleitetes Handeln führt zu neuen Handlungsschemata, Ziel ist, die Organisation unter Nutzung aller Synergien auf eine neue Ebene zu begleiten, auf der sie sich stabilisiert und wodurch sie einen Qualitätssprung macht.

 

Alle Ansätze haben ihre Berechtigung und funktionieren in unterschiedlichen Kontexten. Die Kunst des Beraters besteht in der richtigen Einschätzung des aktuellen Standes der Organisation, in der Einschätzung der Bewegung aus der Vergangenheit in die Zukunft und aus einem realistischen Abgleich mit der Umwelt, die auch einem Veränderungsprozess unterworfen ist. Aus diesen Bedingungen ergibt sich der optimale Ansatz für den anstehenden jeweils nächsten Schritt.

 

 

Heimo Gerhard

          Heimo Gerhard

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.